Wie angekündigt haben wir uns heute zum Schießen im Felsenkeller der historischen Gaststätte in Greußen getroffen. Der alte Gewölbekeller stammt nach Aussage von Werner, dem Wirt, noch aus dem 15. Jahrhundert, wurde vorwiegend als Weinlager genutzt und  unter Beachtung strengster Auflagen Mitte der 90-er Jahre zum Schießstand (3-zügig) umgebaut.

66

Ringe – Sabine

163

Ringe – Volkmar

Geschossen wurde mit klein- und großkalibrigen Revolvern sowie mit der Pistole auf 25 m Entfernung. Für die meisten von uns war es eine völlig neue Erfahrung, mal mit solch einer Waffe zu schießen und vor allen den Revolvern des großen Kalibers zollten wir dabei reichlich Respekt.

Schützenkönigin bei den Frauen wurde Sabine, Schützenkönig der Männer und damit seiner Favoritenrolle gerecht, wurde Volkmar, im kurzen Abstand gefolgt von Dieter auf dem zweiten Platz mit 158 Ringen.

Anschließend gab es ein leckeres Mittagessen, welches die Frau des Gastwirts extra für unsere kleine geschlossene Gesellschaft zubereitet hatte. Insgesamt war es ein schönes, mal etwas anderes Erlebnis.

Dieter, herzlichen Dank für die gute Organisation.

6 Antworten
  1. Meyer Ursula
    Meyer Ursula says:

    Auch wir hatten sehr viel Spaß an diesem Tag. Es ist immer wieder schön mit euch gemeinsam zu feiern oder sich auszutauschen. Uschi und Volkmar

    Antworten
  2. Könitzer
    Könitzer says:

    Es ist immer ein besonderes Erlebnis für uns, wenn wir gemeinsam etwas unternehmen, wir haben viel gelacht, schön, dass es euch gibt !!!

    Antworten
  3. Anett Könitzer
    Anett Könitzer says:

    Es ist immer ein besonderes Erlebnis,wenn wir gemeinsam etwas unternehmen.Es wurde viel gelacht.?Wir sind schon eine lustige Truppe. Schön, das es euch gibt!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.